Was sind die positiven Auswirkungen von Stofftieren und Stofftieren auf ein Kind oder Baby?

Oct 30, 20
Was sind die positiven Auswirkungen von Stofftieren und Stofftieren auf ein Kind oder Baby?

Erinnerst du dich an deinen ersten Teddybär? Für viele ist dieses Plüschgeschenk ihr erster Freund aus Kindertagen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Kinder so an ihren kleinen Begleitern hängen. Studien haben gezeigt, dass Plüschtiere sich positiv auf die Entwicklung eines Kindes auswirken können. Plüschtiere stehen auch im heutigen technologischen Zeitalter noch immer in den Regalen der Welt und sind eines der beliebtesten Spielzeuge überhaupt.

Die Vorteile eines Stofftiers für Ihr Baby oder Kind

Babys lieben es, neue Texturen zu berühren und zu riechen, besonders mit dem Mund. Plüschtiere können die perfekte Mischung sein, um sensorische Fähigkeiten zu entwickeln und soziales und emotionales Wachstum zu fördern. Schon in so jungen Jahren beginnen Babys, die verschiedenen Farben, Größen und Texturen der Welt um sie herum zu erfassen, und Plüschtiere sind eine perfekte Möglichkeit für sie, dies zu tun.

Beim Kauf von Stofftieren für Babys, Es ist wichtig sicherzustellen, dass sie für Personen unter 12 Monaten geeignet sind. Aufgrund des Instinkts des Babys, mit dem Mund zu erkunden, ist es wichtig, dass keine kleinen Teile oder Fasern verloren gehen, die eine Erstickungsgefahr darstellen könnten.

Ein Kind, das mit seiner Decke schläft und sich gut fühlt, hat viele weiße Pelucehs um sich.

Kuscheltiere sind ein Grundnahrungsmittel im Kinderzimmer. Wenn ein Kind nur ein Spielzeug hat, ist es wahrscheinlich ein Stofftier. Von Tigern und Pinguinen bis hin zu Hunden und Elefanten gibt es Plüschpuppen in allen Formen und Größen und für fast jeden Geschmack. Auch in den Tagen von LEGO-Spielen und auffälligen elektronischen Spielzeugen haben Stofftiere ihre Anziehungskraft auf Kinder nicht verloren. Hier ist, warum Ihr Kind verrückt nach Teddybären und Stofftieren ist.

>>> Finden Sie mit diesem entzückenden Tintenfisch einen wunderbaren 2-in-1-Plüsch.

  1. Sie fördern die Bildung.

Nachdem Kinder den ganzen Tag geführt wurden, möchten sie die Möglichkeit haben, Erwachsene zu spielen. Kuscheltiere sind große Nutznießer der angeblichen Aufmerksamkeit und Disziplin eines Kindes. Sie sind klein, leicht, humanoid und perfekt fügsam. Durch das Spielen von "Mama" oder "Papa" mit einem Stofftier fühlen sich Kinder fähig und kontrolliert. Einige Experten für Kinderentwicklung schlagen vor, dass dieses fantasievolle Spiel für ihre geistige und soziale Entwicklung entscheidend ist. Darüber hinaus gibt es mit drei Jahren nichts Schöneres als das außergewöhnliche Gefühl, ein "Baby" mit Katzengesicht oder Alligatorschwanz zu haben.

  1. Sie lächeln immer.

Kuscheltiere sind immun gegen die Enttäuschungen des Lebens. Egal wie oft sie losgelassen, sitzen oder allein gelassen werden, sie begrüßen ihre Besitzer immer mit einem herzerwärmenden und beruhigenden Lächeln. Diese verschwommenen, glücklichen Gesichter lassen die Welt schöner erscheinen, egal was im Leben des Kindes vor sich geht. Mama, Papa oder der Lehrer mögen enttäuscht sein, aber Teddy wird niemals enttäuscht.

  1. Sie geben die besten Umarmungen.

Nichts jagt den Blues so wie ein Umarmung warm und flauschig, und es wird nicht wärmer oder flauschiger als ein Stofftier. Außerdem akzeptieren ausgestopfte Tiere die längsten und intensivsten Umarmungen, ohne nach Luft schnappen oder sich beeilen zu müssen, um ans Telefon zu gehen. Auf der anderen Seite wird das Umarmen eines Spielzeugroboters oder einer Barbie-Puppe dieser unaufhaltsamen Süße nicht gerecht.

  1. Sie sind leicht zu reinigen.

Für ein Kind ist nichts einfacher, als nach dem Spielen Stofftiere vom Boden aufzunehmen. Ihre Körper auch gepolstert sind sanft zu kleinen Händen, und sie wegzulegen bedeutet oft, sie (glücklich) auf das Bett des Kindes zu werfen. Wenn das Stofftier selbst gereinigt werden muss, reicht normalerweise ein schneller Durchlauf durch die Waschmaschine aus. Aber ein Fass Bausteine ​​aufzuheben ist eine echte Aufgabe, und es tut weh, wenn man darauf tritt.

  1. Sie sind zuverlässig.

Kuscheltiere halten lange, nachdem die meisten Spielzeuge auseinander gefallen sind. Kuscheltiere biegen, brechen oder verbeulen nicht. Sie haben keinen Bildschirm, der keine Batterien entlädt oder Teile verliert. Ein Kind kann jederzeit, ohne Sorgen und ohne Müdigkeit ein Stofftier aufheben oder fallen lassen. Sie sind perfekt für Auto- oder Flugzeugfahrten. Wenn ein Stofftier reißt, kann es mit einer Nadel, einem Faden und etwas zusätzlichem Flaum fixiert werden. Mit ihrem nachsichtigen Lächeln, ihren Umarmungen und ihrer Langlebigkeit sind Kuscheltiere wirklich die perfekten Freunde. Klicken Sie hier auf die Links und sehen Sie sich einige unserer beliebtesten ausgestopften Hunde und Pferde an.

Vorteile von Stofftieren für Kleinkinder

Die Vorteile von Plüschtieren für Kleinkinder sind von unschätzbarem Wert. Die Wärme eines Plüschs bietet den Komfort und die Sicherheit, die Kinder wünschen, wenn sie müde sind oder sich einer neuen Veränderung oder Situation gegenübersehen. Die Lieblingsdecke eines Kleinkindes kann ihm auch helfen, Trennungsangst und den Übergang von Krippe zu Krippe zu überwinden.

Ein Baby, das mit seiner Decke schläft, die Vorteile sind für Erwachsene gleich, es gibt viele positive Effekte.

Kleine Kinder benutzen oft Plüschtiere, um ihre eigenen Gefühle zu projizieren - und trösten sie dann ermutigend wertvolle Eigenschaften wie Empathie, Zuneigung und Bindung.

Plüschtiere fördern auch das kreative Spielen durch Rollenspiele. Was könnte ein Teddybärenpicknick im Garten an einem sonnigen Tag schlagen?

Unser liebstes Stofftier für Kinder ist aufgrund seiner kuscheligen und freundlichen Art natürlich das reversible Stofftier Octopus.

Welche positiven Auswirkungen auf Erwachsene und Jugendliche?

Die Vorteile von Plüschtieren gelten nicht nur für Babys und Kleinkinder. Studien haben gezeigt, dass das Kuscheln eines Plüschtiers dazu beitragen kann, Angstzustände zu lindern. Forscher der UV-Universität Amsterdam fanden heraus, dass Berührungen, die die menschliche Interaktion imitieren, wie das Kuscheln eines Teddybären, könnte eine nützliche Ergänzung zur Behandlung von geringem Selbstwertgefühl, Depressionen und Angstzuständen sein.

Es scheint, dass die Beziehung, die wir in unserer Kindheit zu unseren Lieblingsplüschtieren entwickeln, auch im Erwachsenenalter von Vorteil sein kann. Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass 51% der erwachsenen Männer ihren Kindheitsplüsch behalten haben und viele von ihnen immer noch damit schlafen - 28% um genau zu sein! Es zeigt nur, dass die Verbindung, die wir mit unserer Lieblingsdecke eingehen, eine lebenslange Freundschaft ist und dass sie viel tiefer und komplexer ist, als es auf den ersten Blick scheint.

Hast du noch einen Teddybär aus deiner Kindheit? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

Erinnerst du dich an deinen ersten Teddybär? Für viele ist dieses Plüschgeschenk ihr erster Freund aus Kindertagen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Kinder so an ihren kleinen Begleitern hängen. Studien haben gezeigt, dass Plüschtiere sich positiv auf die Entwicklung eines Kindes auswirken können.

Schutz vor der modernen Welt

Plüschtiere stehen auch im heutigen technologischen Zeitalter noch immer in den Regalen der Welt und sind eines der beliebtesten Spielzeuge überhaupt. Die Vorteile von Stofftieren Wenn Sie als Erwachsener Ihr Bett mit einem pelzigen Freund teilen, schämen Sie sich nicht: Mit Stofftieren zu schlafen ist normaler als Sie vielleicht denken. "Es ist sehr häufig"sagt Professor Bruce Hood von der Universität Bristol, der unsere Bindung an Kinderspielzeug untersucht hat. "Diese sind Teil des Schlafrituals".

Ein Plüsch erleichtert das Einschlafen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Bindung an Plüschtiere als Schlafmittel bis ins Erwachsenenalter anhält. Eine Umfrage im letzten Jahr ergab, dass 44% der Erwachsenen ihre Teddybären und Puppen aus Kindertagen behalten und 34% der Erwachsenen immer noch jede Nacht mit einem Stofftier schlafen. Gleichzeitig haben Forscher der VU-Universität in Amsterdam herausgefunden, dass das Umarmen eines Plüschtiers sich positiv auf Menschen mit geringem Selbstwertgefühl auswirken und ihnen helfen kann, ihre Angst vor dem Tod zu lindern.

"Es geht darum, eine sentimentale Bindung an Dinge zu haben", sagt Hood. "Es ist ganz normal, dass Erwachsene weiterhin diese kindlichen Eigensinne haben."

Er sieht nicht Kein Schaden beim Schlafen mit einem Teddybär, solange du nicht davon besessen bist. "Sie bieten emotionalen Komfort." Außerdem ist es hygienischer als mit einem Haustier zu schlafen. "Es ist ganz normal, dass Erwachsene weiterhin diese kindlichen Eigensinne haben."

Laisser un commentaire